Sprachenwettbewerb

Gebärdenlexikon und Filmproduktion am Förderzentrum für Gehörlose und Schwerhörige

Sechs Schülerinnen und Schüler erarbeiteten ein Gebärdenlexikon und einen Film über Gebärden. Das Filmteam bestand aus einer kunterbunten multikulturellen Gruppe mit ganz unterschiedlichen Sprachfähigkeiten. Gemeinsam stellten Sie Ihren Film unter das Motto "Schulregeln", um die Gemeinschaft an der Schule und das Verhalten untereinander zu thematisieren. Neben der gemeinsamen Projektarbeit wurden mit dem Film noch andere Ziele verfolgt: Er soll alle Schülerinnen und Schüler der Schule dazu auffordern, die Regeln eines friedlichen Miteinanders einzuhalten, ohne dabei mit dem Zeigefinger zu moralisieren.

Über die Schule an der Marcusallee hinaus soll der Film noch an anderen Schulen für Hörgeschädigte gezeigt werden und damit ein Beispiel dafür sein, wie Regeln für ein friedliches und repektvolles Zusammensein an einer Schule umgesetzt werden können. Mit ihrem Film will die Schule auch ein Beispiel für die gelungene barrierefreie Kommunikation geben.