Pädagogisch-Audiologische Beratungsstelle im Rahmen des Mobilen Dienstes

Wir sind ein Team von Fach- und Heilpädagogen.
Ihre Ansprechpartner/-innen sind:

Maren Kruse – Anfragen Mobiler Dienst, Ein-/Umschulung

Inga Mieck – Schulaudiometrie

Eliane Pühn – Kinder mit AVWS, Kindergärten, Anfragen Mobiler Dienst, Ein-/Umschulung

Christine Siebert – Kinder mit AVWS, ergotherapeutische Diagnostik von Entwicklungsstörungen

Telefon: 0421 / 361-143 90

Fax:       0421 / 361-3383

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besteht bei einem Kind der Verdacht auf eine Hörschädigung, kann es in der Beratungsstelle überprüft werden. Das geschieht meist auf schulisches Anraten; Eltern können aber auch aus eigenem Antrieb kommen. Mit modernster Technik wird Art und Ausmaß der Hörschädigung festgestellt und auf dieser Grundlage werden weitere Schritte und Verfahren besprochen und eingeleitet.  Für die Überprüfung und Beratung  entstehen Ihnen keine Kosten.

Unser Angebot: Diagnostik – Beratung

  • Abklärung des Verdachts auf Hörstörungen / auditive Verarbeitungsstörungen (AVWS )
  • Audiometrie (Ton- und Sprachaudiometrie)
  • Beratung für Kinder mit Cochlear Implant (CI)
  • Beratung beim Besuch des öffentlichen Kindergartens
  • Information über verschiedene Beschulungsmöglichkeiten
  • Beratung und Hörüberprüfung bei Ein- und Umschulung
  • Einleitung des Mobilen Dienstes für die inklusive Beschulung in der allgemeinen Schule
  • Fachpädagogische Hilfen für Kollegen an allgemeinen Schulen
  • Beratung beim Einsatz von Hörgeräten und FM-Anlagen
  • Vermittlung von pädagogischen Hilfen und Therapien
  • Weiterleitung an Fachärzte und- Kliniken

Mobilder Dienst der Schule an der Marcusallee

Der Mobile Dienst unterteilt sich in die Bereiche pädagogisch-audiologische Beratungsstelle und Mobiler Dienst an Regelschulen.